Letztes Feedback

Meta





 

Hirnerschütterung und Kieferbruch Verdacht

Eine Skifahrerin stürzte beim Schantzenspringen auf den Hinterkopf. Sie lag eine Weile im Schnee bis dann die Bergwache mit dem Schlitten kam. Die Bergwache checkte sie durch und fand keine weiteren Schäden. In der Hütte ging es ihr dann immer schlechter und man beschloss ins Spital zu gehen. Im Spital stellte man fest, das die Skifahrerin keine Gehirnerschütterung hat, man schickte sie weiter zu einem Zahnarzt. Er machte dann einen Röntgenbild und stellte fest, das sie ,,nur`` eine Kieferprellung hat. Zum Glück hatte sie einen Helm an und trug so keine weiteren Schäden davon.

25.3.15 09:41, kommentieren

Werbung


Krankenhaus

Schon heute haben wir ein halbes Krankenhaus, viele sind Krank geworden oder haben einen kleineren Unfall gemacht. Heute machen die Kinder die fit sind mit den Lehrpersonen ein kleines rennen auf der Piste.

24.3.15 09:42, kommentieren